Virtualisierte Q-SYS OS Funktionen,

einsatzbereit auf Ihrem PC oder Server. 

 

Der virtuelle Q-SYS vCore Prozessor bietet ausgewählte, skalierbare Q-SYS
Funktionalität in einem vollständig softwarebasierten Format,
direkt auf Ihrem eigenen PC oder Server-Rechner.

 

Passgenaue vCore Funktionalität mit
vCore Feature-Lizenzen

Q-SYS vCore Prozessoren müssen an vCore-kompatible Feature-Lizenzen
gekoppelt werden, um einen spezifischen Teilbereich des Q-SYS OS freizuschalten.

 

Q-SYS Control Feature-Lizenz für vCore

Bestehenden Systemen Q-SYS Control hinzufügen

Integrieren Sie Steuerungsgeräte der QIO Serie und Touchscreens der TSC Serie und nutzen Sie virtuelle Steuerungsdisplays über UCI Viewer für PCs und iOS-Geräte.  Perfekt zum Hinzufügen bzw. Ersetzen von Steuerungsmöglichkeiten bei Systemen mit älteren DSP.

Verbessern Sie die Anwendererfahrung bei weniger komplexen Raumsystemen

Erweitern Sie vorhandene Huddle Rooms, kleinere Team-Arbeitsräume und Anwendungen im Gastgewerbe, deren Anforderungen hinsichtlich Audio, UC und Steuerung mit simpler Stand-alone-Hardware erfüllt werden können, um Steuerungs- und Automatisierungsfunktionen (Videodisplay-Steuerung, IP-Belegungssensoren, Videoquellenumschaltung und mehr) .

Unterstützen Sie Nutzer mit Remote-Helpdesk, Remote-Monitoring und -Management für ihre Systeme

Schließt die oft vorhandenen Lücken bei gemischten Systemen, die keine Verbindung mit den branchenüblichen Tools von Managed Service Providern zulassen – der Q-SYS Reflect Enterprise Manager, eine via Cloud verwaltbare Unternehmenslösung für Fernsteuerung und Monitoring, integriert all Ihre Geräte.

Das Vorbereiten eines vCore Systems ist ganz einfach

Laden Sie das
Q-SYS vCore Image herunter

Installieren Sie das Q-SYS vCore
Image auf Ihrem installierten
Hypervisor

Erwerben Sie eine Q-SYS vCore
Feature-Lizenz

Aktivieren Sie die
Q-SYS vCore Feature-Lizenz 
über Core Manager / Enterprise Manager 

Stellen Sie Ihr Q-SYS Design bereit

Q-SYS vCore Image v1.0

Released November 16, 2022

Unterstützte Hypervisoren: Microsoft Hyper-V, VMware ESXi, Linux KVM

Hardware-Anforderungen

  • Multi-Core 64-Bit-x86-Prozessor
  • CPU-Unterstützung für Hardware-Virtualisierung
  • Mindestens 8 GB Arbeitsspeicher, wobei 2 GB jedem VM-Image zugewiesen werden
  • Mindestens 2 GB Festplattenplatz
  • Q-SYS vCore erfordert eine stabile Internetverbindung
  • Aktivieren sie die Virtualisierungsoption im BIOS ihres Clients.
    (kann je nach Motherboard-Hersteller eine andere Bezeichnung haben)

Software-Anforderungen

  • Q-SYS Designer Software v9.6 oder höher
  • Lizenz für die Q-SYS Control-Funktion für vCore